Spore – Das Spiel der Degradierungen

Spore, DAS Computerspiel des Jahres. Sozusagen das iPhone unter den Games *haha*
Ein Riesenhype also.
Wen wundert’s da, dass ich gleich eines dieser Games für mich besorgen musste? K E I N E R (Ist ja auch total DER Antitrend, wenn man Riesenhypes folgt)
Wie auch immer, wer keine Ahnung hat, wovon ich spreche, hier gibt’s den Trailer:

Wie man im Trailer sieht, geht’s in dem Spiel in erster Linie um Evolution (und Revolution). Man kreiert eine Spezies, gibt ihr einen Namen und entwickelt sie weiter. Wird zu einem Landwesen, entwickelt sich wieder weiter, gründet einen Stamm, bastelt Arme, Füsse, Mäuler, Augen, Schrammen und „so zeugs“ an die Kreatur und wird letztendlich zu einem Staat. Dort ist man dann etliche Stunden damit beschäftigt, Häuser, Fahrzeuge, Flugzeuge, Schiffe und „so zeugs“ zu kreieren. Hat man das dann mal geschafft und die Herrschaft über den Planeten errungen hat, bastelt man weitere Stunden lang ein UFO und dann wird die Galaxie infiltriert. Begleitet wird man dabei ständig von irgendwelchen konkurrierenden Spezies, welche mehr oder minder fremde Spore Spieler von *around the world* kreiert haben.
Ob das nun geil und nach vielen tausend Stunden Spielspass tönt, kann ich nicht beurteilen, für mich klang es jedoch danach, bevor ich das Spiel kaufte. Enttäuscht bin ich grundsätzlich nicht. Es macht irgendwie Spass, auch wenn es immer mal wieder langatmig ist. Das grösste Problem am Spiel bisher ist jedoch die Zielsetzung. Bis jetzt (ich bin gerade in der Phase 4 oder so) hat man ständig irgendwelche Ziele: Werde Kreatur, finde DNS, erweitere dich, mache Freunde, gründe Stadt, übernehme Planet… Dazu kommt, dass das Ganze extrem Linear und in sich selber wiederholend ist. Der Charme und der Spielreiz, welcher durch Ziellosigkeit indiziert wird, fehlt also. Man stellt sich beim Kauf eigentlich eine Art „Die Sims“ vor, wo man einfach viel machen kann. Es ist jedoch überhaupt nicht so – Denn „Die Sims“ baut gerade auf diese Ziellosigkeit auf.
Auch scheint das Spiel sehr viel potential verschenkt (oder aufgespart für Add-on’s) zu haben. Wie zum Beispiel die Möglichkeit, zwei Spezies zu kreuzen oder so. Es ist wie eine Demoversion eines Spiels, das noch kommen könnte (Was ja bei „Die Sims 2“ auch so – Das Spiel wird erst mit den Add-On’s wirklich spielenswert). Daníju meint dazu: „Es ist wie die geschnittene Version eines Horrorfilms“ – Und er hat vollkommen recht, aber dann besteht ja weiterhin Hoffnung auf eine Ab18 Version (haha wie auch immer)
Was vielleicht für einige auch noch den Spielspass trüben könnte, ist der Fakt, dass man durchs Spiel hindurch ständig degradiert wird.
Man startet als Gott, wird degradiert zum Kollektivgehirn (zur Borgkönigin sozusagen *haha*), danach wird man degradiert zum Bürgermeister/Präsident und ganz zuletzt ist man *nur* noch Raumschiffpilot. Scheint irgendwie die falsche Reihenfolge zu sein, nicht wahr? 🙂

Nun denn, abschliessend find ich das Spiel doch recht amüsant und hoffe trotzdem auf irgendwas cooles, add-on mässiges 🙂

greez pf

Advertisements

6 Responses to Spore – Das Spiel der Degradierungen

  1. Dreamdancer sagt:

    Hab grad jetzt einige Reviews gelesen und so richtig schlüssig ist sich wohl keiner, obs gut ist oder nicht. Ziemliches Wechselbad zwischen geil und langweilig, wie Du es ja auch schreibst…

    Wenn Du mal ne Zeitlang gezockt hast, kannst ja wieder was schreiben damit man sieht obs langfristig motiviert und ob die Lust die Frustmomente überwiegen…

    Greets und viel Spass beim kreieren… ^^

  2. schmar sagt:

    Ach, Spore hab ich ja total vergessen gehabt. Mal schauen ob ich das Spiel noch kaufen werde..
    Ich hab den Eindruck, dass in den letzten Jahren teilweise einen riesen Hype um Spiele gemacht werden und so die Erwartungen viel zu hoch sind..

  3. Lenestrange van Zock sagt:

    Wollte auch noch was drüber schreiben, aber ich müsste es erst mal kaufen 😉 Zur Zeit bin ich anderweitig beschäftigt. Weiteres in Bälde…

  4. andreschneider sagt:

    Manchmal habe ich auch das Gefühl, die Evolution ist rückläufig. 😦

  5. pfoffie sagt:

    @Schmar: Was heisst hier Spiele? Ich sage nur: iPhone, Windows Vista, die neue S-Klasse. Momentan wird alles gehyped und erfüllt die Anforderungen nie. Was ja auch egal ist, nachdem alle es sich gekauft haben.

    @lene: Womit bist du denn beschäftigt? hääää?

    @andré: ja, aber das ist doch auch gut so…

  6. Patric sagt:

    Also ich finde SPORE recht geil und irgendwie tiefgründig. Auf AddOns freue ich mich, obwohl ich in der Weltraumphase recht vieles zu tun habe im Moment. Ein Ökosystem auf die Beine zu stellen und eine weitere Evolution zu ermöglichen empfinde ich nicht als ledigliches Raumschiff-Pilot sein 😉

    Greatz,
    Patric

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: