Die fremde Frau

… Ich habe gerade einen verdammt coolen, deutschen Thriller auf Arte gesehen.
Der Name des Films ist „Die fremde Frau“ – der französische Titel (diesen kenne ich, weil ich den Film, wie gesagt, auf Arte schaute) des Films passt aber noch viel besser: „Wer ist diese Frau?“ – fragt dieser nämlich übersetzt.
Warum das passt? Den ganzen Film hindurch weiss man immer mehr und mehr und mehr über alle Charaktere – ausser dem Hauptcharakter, dieser seltsamen, fremden Frau.

Helen Berg lebt in Rio und kommt nach Deutschland zurück. Irgendwie hat diese Frau, von der man überhaupt nichts weiss, nichts anderes im Sinn als eine reiche Familie zu intrigieren. Sie verstrickt die Familie in eine Geschichte, die gar nichts mit ihr zu tun haben scheint – doch der Schein trügt.

Ein Film tausenden verstrickungen, bei welchen ich häufig dachte, dass dieser Film keine Sinnvoll Auflösung haben kann. Aber zu guter letzt passt alles so gut zusammen, dass ich echt sagen muss: coooooool!
Unbedingt sehenswert, wenn man irgendwie mal dazu kommt, irgendwie herauszufinden, wie und wo man den sehen kann😉

— eher überraschend ist auch, dass es ein deutscher Film ist. – no offense – aber die meisten deutschen Thriller (vorallem die in der finanziellen Mittelschicht) sind ja normalerweise nicht er Brüller (siehe Yella) – obwohl, mir fallen in dem Zusammenhang auch gleich ein paar gute ein. Aber egal🙂

Greeez pf

6 Antworten zu Die fremde Frau

  1. GM sagt:

    Auf der Recherche nach dem Film “ Die fremde Frau“, den wir gestern auch gesehen habe, bin ich gerade auf deiner Seite gestossen. In der Tat ein für deutsche Verhältnisse ausgezeichneter Thriller. Überraschend fand ich aber deine Bemerkung, du würdest den Schluss so faszinierend finden. Wir fanden ihn um so enttäuschender oder besser befremdend, Haben wir die Pointe verpasst? Oder wie interpretierst du die letzten fünf Minuten des Films?
    Liebe Grüße!

  2. pfoffie sagt:

    Der metaphysische Schluss mit dem Tod dieses Herrn finde ich auch nicht wirklich super. Cool finde ich einfach „wer“ diese „frau“ dann schlussendlich ist und dass sie alles so Genial geplant hat – sogar nach ihrem tot. Ich finde einfach, dass zuletzt das Puzzle auf eine geschickte Weise gelöst wird – oder nicht?

    Greez pf

  3. s sagt:

    stichwort schlüsselszene. helen berg ist peter dormin.

  4. pfoffie sagt:

    öhm jo dude, das wollte ich eigentlich nicht schreiben weil ich nicht die leser verspoilern wollte? denn mit diesem wissen ist der film öde…😉

  5. jopapi sagt:

    zue weiteren Deutung: Die Musik war durchgehend wagnerlastig, der Schluß -stimmig!-
    komplett „Tristan und Isolde…

  6. Monika Schweitzer sagt:

    Ich fand den Film bis zum Ende spannend,erst am Schluß
    mußte man,wer diese Frau war.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: